Lehren und
Lernen.

Die YCKF Ausbilder und Trainer.

Slider

Einfach Selbstverteidigung und
Kampfkunst lernen.

Die Erfahrungen und Konzepte des YCKF werden i in ihrer effektivsten Weise und auf moderne Bedrohungslagen angewandt trainiert. Gerade deswegen ist das Training für jeden geeignet. Um so besser, dass man immer einen Trainer oder Ausbilder zur Seite hat, der einem bei den Details zur Seite steht.

Der Trainingsspaß kommt so automatisch und wer möchte, kann sich gerne mal zum austoben an stärkeren messen. So weiss man schnell, wo man steht. Und genau dafür sind erfahrene Ausbilder ja da.

Unsere Trainer und Ausbilder.

  • Sije Maxine

    Maxine hat den 1.Expertlevel. Als Ausbilderin leitet sie die Kindergruppen in Wasserburg und Prien. Sie unterstützt Sifu Holger beim Training in allen Schulen, leitet aber auch selbstständig eigene Trainings und Kurse an allen Standorten.

  • Sihing Mario

    Mario nimmt seit langer Zeit einen enormen Aufwand auf sich, um Yong Chun Kung Fu zu trainieren. Er nimmt mehrmals pro Woche den weiten Weg von Kufstein, in eine unserer Schulen auf sich, um zu trainieren. Inzwischen unterrichtet er auch als Trainer in unseren Schulen und gibt sein Wissen mit seinem persönlichen Charme weiter.

  • Sihing Daniel

    Daniel hat den 3. Level. Nachdem er andere Wing Chun Stile ausprobiert hatte, kam er zu uns und ist seither begeisterter Schüler und seit einiger Zeit auch Trainer. Er hilft beim Unterricht in Grafing und manchmal auch in der Rosenheimer Schule.

  • Sihing Thomas

    Thomas hat den 3. Level. Er hilft in Rosenheim beim Unterrichten und leitet hin und wieder auch das Training dort.

  • Sihing Christian

    Chris hat den 3. Level. Er hilft in Wasserburg beim Unterrichten und leitet hin und wieder auch das Training dort.

Trainieren unter freunden.

Ob Meister, Ausbilder oder Schüler - wir trainieren alle auf der Basis unseres Yong Chun Kung Fu, verletzungs- und
aggressionsfrei. Wir wollen alle Spaß daran haben, weshalb eine entspannte, aber hoch konzentrierte Atmosphäre Anspruch an unsere Trainingseinheiten ist.

Und weil es im Yong Chun Kung Fu wie im wahren Leben auch keine Wettkämpfe mit festen Regeln gibt,

können wir einander mit Respekt und Wertschätzung begegnen, anstatt im steten Wettstreit miteinander zu stehen. So entwickeln wir uns gegenseitig weiter.

Wichtig ist, dass wir im Training stets achtsam gegenüber Dritten und in dem was wir tun sind. Denn schließlich lernen und üben wir hier Methoden zum Selbstschutz, die im Ernstfall einen Angreifer entsprechend Verletzen können.

Sich kennen lernen.

Im YCKF Training findet man beide Lesarten. Schließlich kommt man sich selbst mit jeder Trainingseinheit wieder ein Stück näher. Man lernt sich selbst kennen, wie nie zuvor. Wohl ein entscheidender Vorteil für den Fall der Fälle, wenn man weiß, dass man sich auf sich selbst verlassen kann. Dass man weiß, wie man reagiert und agiert.

Man kann im sich aber auch untereinander im Training kennen lernen. So lernt man schnell und einfach, andere Menschen in ihren Bewegungen zu lesen. Ihr Mimik einzuordnen. Prozesse zu verstehen, die einem wieder zeigen, wie man selbst tickt.

Wie wärs? Lust auf ein Kennenlernen?

Mit YCKF selbstsicher leben.

Achtsamkeit trainieren - Selbstsicherheit gewinnen - Widerstand leisten