Dai Sifu Holger Heiß.

Meister des Yong Chun Kung Fu und Founder YCKF Streetconcepts

Slider

Yong Chun Kung Fu als Lebensphilosophie.

Dai-Sifu Holger Heiß ist Meister des Yong Chun Kung Fu und Escrima. Seit 1978 studiert er zahlreiche Kampfkünste. Außerdem ist er Heilpraktiker mit Schwerpunkt Akupunktur, integrative Kinesiologie, Hypnosetherapie und hypnosystemische Psychotherapie.

Schon immer lag sein Augenmerk auf der realistischen Anwendbarkeit des Kung Fu in der Selbstverteidigung. Deshalb galt seine Entwicklungsarbeit besonders diesem Teil der Kampfkunst. Darüberhinaus vergas er aber nie die Wurzeln und die so wichtigen Werte, Übungen und sinnvollen Traditionen des Yong Chun Chuan.

Besonders liegt ihm bei seinem Unterricht das Vermitteln von Menschlichkeit und Achtsamkeit am Herzen.

Dai-Sifu Holger Heiß
Dai-Sifu Holger Heiß

Der Weg des Kriegers.

Mit Sieben und mit Taekwondo fing alles an. Ein paar Jahre später kam Holger mit dem Jeet Kune Do (The Way of the intercepting Fist – Bruce Lee´s Kampfkunst) in Kontakt und wurde so auf die Ursprungskampfkunst - das Yong Chun (Wing Chun) Kung Fu aufmerksam.

Er machte sich zur Lebensaufgabe, das komplette und authentische Yong Chun Kung Fu (Chuan=System/Weg), das sein Großmeister Yip Man weitergab, zu erlernen. Sifu Holger lernte bei verschiedenen Lehrern und Meistern in aller Welt. Unter anderem auch bei Großmeister Leung Ting aus Hongkong.

Zugleich trainierte er auch Escrima, Kali und diverse Variationen des philippinischen Waffenkampfes, um auch darin umfangreiches Wissen zu erwerben. Er durfte dabei von Lehrern wie, Steve Tappin, Rene Latosa, Dan Inosanto und anderen, lernen.
Ebenso trainierte, oder studierte Sifu Holger einige andere Stile, wie das russische Systema, BJJ, aber auch verschiedene Wing Chun Stile, wovon sein YCKF heute profitiert. 

Einer der wichtigsten Aspekte war und ist für ihn immer die realistische und effektive Selbstverteidigung gewesen. Deshalb passte er sein Können und Wissen den heutigen Gegebenheiten an.

Seine Erfahrungen auf der Straße (zeitweise arbeitete er im Sicherheitsdienst), gepaart mit Erfahrungen in anderen Kampfkünsten, wie dem russischen Systema, oder dem Tai Chi, fließen in den Unterricht mit ein und bilden so ein optimales Selbstverteidigungssystem - das YCKF Streetconcepts.

Trotzdem legt Dai-Sifu Holger Heiß viel Wert auf die klassische Ausbildung. So kann jeder seine Schwerpunkte setzen, wie er möchte. Ob klassisches Kung Fu, als Gesundheitsprävention, Sport, oder Selbstschutz, jeder kann das trainieren, was er möchte. 
Schon seit 2002 unterrichtet Sifu Holger hauptberuflich sein Yong Chun Kung Fu mit ungebrochener Leidenschaft. 

Der größten Unterschied zu den verschiedenen bekannten Wing Chun Stilen ist, dass Sifu Holger sein YCKF als inneren, weichen Stil unterrichtet. 

Yong Chun Chuan - mandarin Aussprache / Wing Chun Kuen - kantonesische Aussprache / Verschiedene Derivate nennen sich auch Wing Tsun, Ving Chun, Ving Tsun, Wing Tzun, usw.  / Kung Fu - Überbegriff aller chinesischen Kampfkünste.

„Wer verletzen kann, muss auch heilen können.“

Das Yong Chun Kung Fu passt sich immer wieder aufs Neue an die Bedürfnisse der heutigen Zeit an. Hierbei ist es manchmal auch nötig, neue Wege zu gehen, die teilweise jedoch mit den alten Traditionen brechen.

Zum Beispiel hat Dai Sifu Holger Heiß nicht nur die Art des Unterrichts auf die veränderten Anforderungen der Selbstverteidigung auf der Straße betreffend angepasst, sondern unterrichtet die Prinzipien und Konzepte der früher geheimgehaltenen höheren Programme schon frühzeitig, so dass es möglich ist, das komplette System relativ zügig zu erlernen.

Als staatlich geprüfter Heilraktiker (§1HPG) hat Sifu Holger Heiß ein umfangreiches Wissen der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers und lässt dieses kombiniert mit den neuesten wissenschalftlichen Erkenntissen aus Psychologie und Physiologie mit in den Unterricht einfließen. 

Seine Spezialgebiete sind Akupunktur, integrative Kinesiologie, hypnosystemische Psychotherapie und Hypnosetherapie, uvm. So kann er, sein Yong Chun Kung Fu, optimal und individuell zur Prävention von Krankheiten, sowie zur Verbesserung und Heilung von Beschwerden, einsetzen. Getreu den Prinzipien des Yin und Yang: Wer verletzen kann, muss auch heilen können.

Einzelstunden setzen besondere Impulse
Einzelstunden setzen besondere Impulse

Personal Training mit Dai Sifu Holger Heiß.

Im Personaltraining mit Sifu Holger Heiß kann man im Einzeltraining, oder Kleinstgruppen, YCKF Streetconcepts, oder Yong Chun Kung Fu lernen. Dadurch ist es möglich intensiver, als in der großen Gruppe an seinen Fähigkeiten zu arbeiten. Es kann zusätzlich zum Gruppenunterricht, aber auch als reines Einzeltraining genutzt werden. 

Mit YCKF selbstsicher leben.

Achtsamkeit trainieren - Selbstsicherheit gewinnen - Grenzen setzen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden